Ja, so ist das in der politischen Landschaft. Manchmal gehen die Dinge schneller als man glaubt. So erhielten wir am Montag Abend einen Anruf, ob wir nicht in NRW (500km entfernt) eine Liveübertragung vom politischen Aschermittwoch machen können. Achso, Internet gibt es keines vor Ort. Also Satellit. Und dann an dem Tag, an dem wir bereits in Frankfurt eine Liveübertragung machen. Nun gut – zugesagt, getan.

Der Dienstwagen des Kollegen musste innerhalb von 24 Stunden zum Satelliten Ü-Wagen umgebaut, das Personal umdisponiert und die Technik zusammengestellt werden.

Das Ende vom Lied: Alles wurde gut. Wir haben es mal wieder gesendet.